beraten - begleiten - bilden

477 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Aktuell

  • JUGEND STÄRKEN im neuen LOOK!

    Mit der Initiative JUGEND STÄRKEN bündelt das Bundesjugendministerium Programme, die junge Menschen bei der Integration in Schule, Beruf und Gesellschaft individuell und niedrigschwellig unterstützen. Einen Einblick in die Programme und aktuelle Entwicklungen erhalten Sie ab sofort auf dem runderneuerten Internetauftritt der Initiative!

  • JMD-Ausstellung YOUNIWORTH: Jetzt für 2020 bewerben

    Ein erfolgreiches Jahr ist vergangen, seitdem die neue Ausstellung der Jugendmigrationsdienste ihre Premiere feierte. Sie wurde bisher an insgesamt 21 Orten bundesweit präsentiert und begeisterte rund 8.000 Besucherinnen und Besucher.

    Auch 2020 tourt YOUNIWORTH wieder durch Deutschland. Seien Sie mit Ihrem Standort dabei und bewerben Sie sich jetzt!

  • Dr. Franziska Giffey besucht Jugendmigrationsdienst in Thüringen

    Am 4. September hat Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey den Jugendmigrationsdienst im thüringischen Suhl besucht und mit pädagogischen Fachkräften und Jugendlichen darüber diskutiert, wie ein respektvolles, vorurteilsfreies Klima an Schulen gelingt. Mit dem Programm "Respekt Coaches", das die Jugendmigrationsdienste an bundesweit 300 Schulen umsetzen, fördert das Bundesjugendministerium das Demokratieverständnis junger Menschen und will sie so vor religiösem Extremismus schützen.

Termine

Projekte

  • Logo der Online-Beratung almanyayolu.org

JUGENDMIGRATIONSDIENSTE

470 mal in Deutschland beraten – begleiten – bilden: Jugendmigrationsdienste (JMD) begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren bei ihrem Integrationsprozess in Deutschland.

Individuelle Unterstützung, professionelle Beratung, Gruppen- und Bildungsangebote sowie eine starke Vernetzung in Schule und Ausbildungsbetriebe zählen dabei zu den wesentlichen Aufgaben. Schwerpunkte sind die schulische, berufliche und soziale Integration.  

Die Jugendmigrationsdienste helfen dabei, sich in Deutschland zurechtzufinden. Ob bei Problemen in der Schule, der Suche nach einer Lehrstelle oder bei Fragen zu Formalitäten: JMDs begleiten junge Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg. Kompetent und kostenlos, mit vielfältigen Angeboten und in verschiedenen Sprachen.